• Newsletter abonnieren und die Chance auf ein Schuh-Abo erhalten!

Hausschuhe – im Winter ein Muss

20171201_Hausschuhe-im-Winter-ein-Muss

Der Sommer ist nun endgültig vorbei und damit endet fürs Erste ebenfalls die Zeit, in der man zuhause die Pantoletten aus dem Garten gleich anlässt oder auch gerne mal barfuß herumläuft. Wer nach Hause kommt, schlüpft am liebsten direkt in dicke Socken. Allerdings sind die leider nicht immer die beste Wahl. Auf glattem Boden rutscht man mit dem weichen Material der Socken leicht weg und auch bei guter Bodenpflege werden die Sohlen schnell mal staubig oder reißen. Besser geschützt sind die Füße (und Socken) in Hausschuhen. Modelle wie von Haflinger  mit stabiler Kunststoffsohle bieten den Zehen ob mit oder ohne Socken genug Raum und schützen den Fuß außerdem vor Kälte vom Boden.

Warme Füße & Rutschfestigkeit
Winterschuhe zeichnen sich ja vor allem durch eines aus: ihre wärmende Funktion. Bei Schnee, Regen und Eis sind gut gefütterte und wetterfeste Schuhe das A und O. Ähnliches gilt für Hausschuhe. Während Wetterfestigkeit nicht das Hauptmerkmal ist, sollen sie trotzdem Wärme und Komfort spenden und die Füße schützen. Statt die Füße morgens direkt nach dem Aufstehen aus dem warmen Bett auf den kalten Fußboden zu stellen, erleichtern Hausschuhe den Start in den Tag. Wenn morgens ein Paar gemütlicher Pantoffeln wie beispielsweise die der Marke Giesswein vor dem Bett warten, kommt man doch gleich viel leichter aus den Federn. Dabei bleiben außerdem sowohl die Füße als auch das Bett oder die Couch länger sauber. Wer im Haus auf Socken oder barfuß herumläuft, trägt Staub oder Tierhaare schnell auch auf Sitzmöbel oder das Bett. Hingegen schützen Hausschuhe sowohl die Socken als auch die Möbel vor Verschmutzung durch den Staub vom Boden. Auch beim Thema Sicherheit können Hausschuhe punkten. Gerade auf glatten Untergründen und besonders auf Treppen besteht mit Socken die Gefahr, auszurutschen. Durch die rutschfesten Kunststoffsohlen können Hausschuhe solche Unfälle vermeiden. Ein wenig Vorsicht ist dennoch geboten: die meisten Hausschuhe sitzen recht locker am Fuß und sollten daher trotz fester Sohle nicht zum Rennen benutzt werden.

Gemütlich & praktisch
Während bei Straßenschuhen neben der schützenden und wetterresistenten Funktion meist auch die Optik – leider häufig zum Nachteil des Tragekomforts - das wichtigste Merkmal ist, steht bei den Hausschuhen das bequeme Tragegefühl im Vordergrund. Die Zehen sollten ausreichend Platz haben und das Material weich und anschmiegsam sein. Gerade für die Leute, die im Alltag bevorzugt Schuhe mit Absätzen tragen, sollten die Hausschuhe einen Ausgleich bilden und den Fuß entlasten. Werden die Hausschuhe, so wie jetzt im Winter, besonders viel und lange getragen, kann die Anschaffung eines zweiten Paares zum Wechseln sinnvoll sein. So können die Schuhe abwechselnd getragen werden und zwischendurch auslüften.

Tags: Hausschuhe