• Newsletter abonnieren und die Chance auf ein Schuh-Abo erhalten!

Einlagen – mehr als nur Unterstützung

20150513_Einlagen-mehr-als-nur-Unterstu-tzung

Mit Einlegesohlen verbinden die meisten Menschen auch heute noch dicke Einlagen, die vom Orthopäden verschrieben werden, um Fehlstellungen zu korrigieren und damit Schmerzen und schlimmeren Folgen entgegen zu wirken. Selbstverständlich sind diese Einlegesohlen ein wichtiger Aspekt, wenn es darum geht, den Fuß zu stützen. Neben diesen orthopädischen Einlagen hält der Fachhandel mittlerweile eine Vielzahl an Einlegesohlen bereit, die die Passform eines Schuhs unterstreichen und den Tragekomfort erhöhen.

Kalten Füßen den Kampf ansagen
Unsere Füße sind so unterschiedlich wie wir selbst – die einen frieren in ihren Winterschuhen schon, wenn das Thermometer noch über dem Gefrierpunkt liegt, die anderen bekommen schon Schweißfüße, wenn sie nur an die Sonne denken. Für all jene eignen sich daher Einlegesohlen mit speziellen Beschichtungen, die Temperaturen regulieren bzw. den Schweiß aufnehmen können. Einlegesohlen aus Lammfell sorgen in der kalten Jahreszeit für wohlig warme Füße und bieten damit besten Komfort für Eisfüße. Wer auf Technik steht, wird vielleicht sogar Gefallen finden an Einlegesohlen, die mit Heizelementen ausgestattet sind und damit nicht nur isolieren sondern gleichzeitig Wärme spenden.

Einlegesohlen aus Funktionsmaterialien
Für die warme Jahreszeit gibt es zum Beispiel Einlegsohlen aus Kork oder mit Frotteeüberzug, die leicht abwaschbar sind, sodass dem Barfußlaufen in den Schuhen nichts im Wege steht. Im besten Fall sind diese Einlegsohlen zudem noch anatomisch geformt, geben dem Fuß optimalen Halt und sorgen auch an langen Tagen für ein ausgezeichnetes Gehgefühl und Tragekomfort.