Loafer - keinesfalls angestaubt

20190708_salamander-loafer

Der Loafer an sich ist schon seit einigen Jahrzehnten in den Schuhregalen zu finden und fand ursprünglich als typischer Studenten-Schuh großen Anklang. Tatsächlich galt er lange als wahres Statussymbol der US-Studenten. Mittlerweile haben die Schuhe in unterschiedlichsten Varianten und Adaptionen auch über die Grenzen der Universitäten und Colleges hinaus Fans gewonnen: Dank der fehlenden Schnürung und des bequemen Schnitts sind Loafer ein absolutes Highlight.

Der Loafer ist ein Halbschuh, der im Sommer vor allem aus einem Grund eine gern gesehene Wahl für die Fußmode ist: Sie werden ohne Socken, höchstens mit nahezu unsichtbaren sogenannten Füßlingen getragen und unterstreichen damit den lockeren Sommer-Look. Je nach Farbwahl eignet er sich sogar für das legere Outfit im Büro!


Während seiner Glanzzeit galt der Loafer als typischer Herrenschuh, doch gilt diese geschlechtsspezifische Einteilung schon längst nicht mehr als zeitgemäß und der schicke Sommerschuh ist immer öfter auch an Damenfüßen zu entdecken. Der geradlinige Look und sein neutrales Design machen den Halbschuh zum idealen Begleiter für die unterschiedlichsten Outfits: Ob zur lässigen Chinohose, zu gekrempelten Jeans, sommerlichen Shorts oder vielleicht sogar zu Rock und Kleid: Der Loafer ist ein echter Allrounder!